Kontakt

Zahnarzt Troisdorf Header-IMG

Lachgas / Narkose

Neben der örtlichen Betäubung (Lokalanästhesie) bieten wir Ihnen mit Lachgas, Dämmerschlaf (Analgosedierung) und Vollnarkose weitere moderne Anästhesieverfahren.

Lachgas / Narkose

Lachgas

Lachgas wandelt Angst vor der Behandlung in tiefe Entspannung um. Das Einatmen bewirkt eine innere Ruhe, entspannt und minimiert das Schmerzempfinden und einen eventuellen Würgereiz. Schon vielen Menschen hat Lachgas beim Überwinden von Zahnarztangst geholfen. Auch für ängstliche Kinder ist es die sicherste und effizienteste Sedierungsform. Eingeatmet wird das Lachgas über eine Nasenmaske. Bereits nach wenigen Atemzügen setzt eine beruhigende Wirkung ein und lässt nach der Behandlung schnell wieder nach. Im Gegensatz zur Vollnarkose sind Sie noch bei vollem Bewusstsein und ansprechbar – einen Kontrollverlust erleben Sie nicht.

Dämmerschlaf

Beim Dämmerschlaf (auch Analgosedierung) werden Beruhigung und Schmerzausschaltung kombiniert. Sie werden in einen als angenehm empfundenen, schläfrigen Wachzustand versetzt. Im Gegensatz zur Vollnarkose bleiben Sie ansprechbar. Nach einer Zahnbehandlung im Dämmerschlaf sollten Sie sich innerhalb der nächsten 24 Stunden nicht hinters Steuer setzen, sondern sich nach Hause begleiten lassen.

Vollnarkose

Eine Vollnarkose (Intubationsnarkose, ITN) kann bei umfangreichen Eingriffen, sehr starker Zahnarztangst oder für behandlungsunwillige Kinder empfehlenswert sein. Dazu arbeiten wir eng mit Fachärzten für Anästhesie zusammen, die mehrmals pro Monat in unsere Zahnarztpraxis kommen und entsprechende Eingriffe überwachen.

Gerne beraten wir Sie persönlich zu unseren Anästhesiemöglichkeiten – machen Sie gleich einen Termin.